Hundeleckerli trotz Allergie

Wie dein Hund von nun an nicht mehr auf Leckerli verzichten muss

 Dein Hund leidet an einer Allergie oder Unverträglichkeit auf bestimmte Futtermittel? Das schränkt dich in der Auswahl einer gesunden und vollwertigen Ernährung natürlich stark ein. Du möchtest deinen Hund trotz seiner Beschwerden mit Leckerli belohnen oder verwöhnen? Dann haben wir die Lösung für dich:   

Wir verwenden ausschließlich Insekten als tierische Proteinquelle. Die Kombination mit einer einzigen Kohlenhydratquelle macht die Leckerli hypoallergen.

TenePops sind gesunde Hundeleckerli mit ausschließlich natürlichen Zutaten. Wir verzichten komplett auf Konservierungs- und Zusatzstoffe, die deinem Hund schlecht bekommen können.

Alle TenePops sind weizen- und glutenfrei hergestellt und enthalten dadurch weniger Allergene, die deinen Hund belasten können. 

Janet schrieb uns:

"Gina verträgt aufgrund von schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes seit Jahren nur noch Spezialfutter und musste lange auf Leckerli verzichten.

Gina fährt voll auf TenePops ab, sie ist hellauf begeistert. Und ich bin es natürlich auch, weil sie diese so super verträgt. Endlich können wir sie wieder unbeschwert belohnen!"


Dein Hund leidet unter Futtermittel-Allergien oder Unverträglichkeiten?

Wenn dein Hund sein Futter seit einiger Zeit nicht mehr verträgt oder an allergischen Symptomen, wie starkem Juckreiz, Ausschlag oder Durchfall leidet, kann das ein Zeichen für eine Allergie oder Unverträglichkeit auf sein Futter sein. Zeigt dein Hund eines dieser Symptome, leidest du als Hundebesitzer automatisch mit. Denn schließlich möchtest du nicht, dass es deinem Vierbeiner schlecht geht.

 

Wenn andere Faktoren wie kurzzeitiger Stress, eine Veränderung der Umgebung oder ähnliches als Ursachen des Problems ausgeschlossen werden können, solltest du dich genauer mit der Ernährung deines Hundes befassen. Viele Hunde leiden heutzutage an einer Futterallergie oder -unverträglichkeit. Dabei reagieren sie am häufigsten allergisch auf gängige Proteinquellen, wie beispielsweise Rind oder Huhn. Auch Weizen vertragen viele Hunde in ihrem Futter nicht so gut und reagieren darauf mit allergischen Reaktionen oder Durchfall.

Sanfte Umstellung der Ernährung auf gut verträgliches Hundefutter

Wenn du vermutest oder weißt, dass dein Hund unter einer Allergie oder Unverträglichkeit auf Zutaten seines bisherigen Futters leidet, solltest du dieses also auf eine gut verträgliche Alternative umstellen. Gerade am Anfang der Umstellung, wenn man noch nicht genau weiß, was der Auslöser der Probleme war, sollte man auf ein Futter mit einer möglichst kurzen Zutatenliste zurückgreifen.

 

Häufig wird vom Tierarzt auch die Fütterung einer Eliminationsdiät (auch bekannt als Ausschlussdiät) empfohlen, bei der dem Hund lediglich eine Protein- und eine Kohlenhydratquelle gefüttert wird. Diese Futterquellen sollten wenn möglich in der bisherigen Diät noch nicht verwendet worden sein. Die hypoallergene Ausschlussdiät, bei der du nur eine Protein- und eine Kohlenhydratquelle fütterst, dauert in der Regel zwischen acht und zwölf Wochen. In diesem Zeitraum sollte sich eine Besserung der Probleme einstellen. Beachte dabei jedoch unbedingt, dass die Futterumstellung schrittweise über mehrere Tage erfolgen sollte, damit sich dein Hund an das neue Futter gewöhnen kann. Eine zu schnelle Umstellung kann auch zu Durchfall führen, obwohl dein Hund gegen das neue Futter vielleicht gar keine Reaktion zeigen würde, wenn die Umstellung sanft erfolgt.

 

Hast du nun ein Futter gefunden, dass dein Hund gut verträgt, kannst du auch beginnen andere Zutaten vorsichtig darauf auszutesten, ob sie deinem Hund gut tun. Kommen die Symptome trotz sanfter Umstellung erneut zurück, verträgt dein Hund diese Zutaten nicht und du solltest sie dauerhaft meiden.

 

Sicherlich möchtest du deinen Hund wie gewohnt beim Training, Spazierengehen oder zum Verwöhnen zwischendurch mit gesunden Hundeleckerlis belohnen. Auch bei Hundesnacks solltest du auf eine kurze Zutatenliste und natürliche Inhaltsstoffe setzen, um deinem Hund auch mit den Leckerlis Gutes zu tun und ihn passend zu seiner Ernährung zu belohnen.

Hundeleckerlis mit Insekten als Lösung

TenePops sind hypoallergene Hundeleckerli, die speziell für Allergiker-Hunde entwickelt wurden. Sie enthalten ausschließlich natürliche Zutaten und sind frei von sämtlichen Zusatz- oder Konservierungsstoffen. Stattdessen bestehen sie lediglich aus einer hochwertigen Proteinquelle – und zwar Insekten – sowie einer glutenfreien Kohlenhydratquelle und werden wahlweise noch durch aromatischen Rosmarin verfeinert.

 

Insekten sind eine seltene Proteinquelle, die in dem bisherigen Futter deines Hundes wahrscheinlich nicht verarbeitet wurde. Dadurch minimiert sich das Allergiepotenzial um ein Vielfaches. Da wir nur Insekten aus eigener Aufzucht verarbeiten, können wir eine Proteinquelle frei von Antibiotika und Gentechnik gewährleisten.

 

Als Kohlenhydratquelle verwenden wir keinen Weizen, sondern Reis (glutenfrei) oder Kartoffel (getreide- und glutenfrei) und können damit auch das Allergiepotential von Weizen und Gluten ausschließen. Mit ihrer Zusammensetzung sind die TenePops daher hypoallergen und damit bestens für Hunde mit Allergien oder Unverträglichkeiten geeignet. Wenn du deinen Hund also trotz seiner Probleme mit herkömmlichem Futter weiterhin mit Leckerlis belohnen oder trainieren möchtest, sind TenePops die richtige Wahl für dich.